Sabel Realschule Nürnberg

Weil Bildung wichtig ist

Die richtige Schule für mein Kind!

  • Individuelle Zuwendung
  • Durch engagierte und einfühlsame Lehrkräfte.
  • Erfolgreich auch mit Legasthenie/Dyskalkulie
  • Seit Jahren unterstützend und erfolgreich: Lernforum Sabel.
  • Rhythmisiertes Ganztagskonzept
  • Mit individualisierten Tagesabläufen.
  • Schule als Lebensraum
  • Neues, modernes Schulgebäude öffnet vielfältige Möglichkeiten

Aktuelle Beratungsabende der Sabel Schulen Nürnberg

Bei den Beratungsabenden der Sabel Schulen Nürnberg können Sie sich einen persönlichen Eindruck unserer Bildungsangebote machen. Unsere jeweiligen Fachlehrer stehen Ihnen dabei gerne für weitere Fragen zur Verfügung.

Leitgedanken zu unseren Realschulen

Wir sehen Ihr Kind mit seinen Talenten und seinen Möglichkeiten. Die Stärken zu entwickeln ist ebenso unser Anspruch, wie an den Schwächen zu arbeiten. Hierfür nehmen wir uns Zeit.

Im individualisierten Unterricht in einem modernen und gut ausgestatteten Gebäude, immer mit der Erfahrung unserer engagierten Lehrkräfte und den Herzen all unserer Mitarbeiter.

Um der Unterschiedlichkeit der Kinder gerecht zu werden, bietet unsere Schule mehr als eine Abfolge von Fachunterrichten:

Als einzige Schule im Nürnberger Raum bieten wir unterschiedliche, in den Tagesrhythmus aufgenommene Förderangebote für Dyskalkulie und Legasthenie. Individuelle Unterstützung bieten unsere Pädagogen, die in Einzel- oder Kleingruppenarbeit den Unterricht ergänzen. Ob beim Aufsatztraining für das Fach Deutsch oder bei der Sicherung der Zahlenräume für das Fach Mathematik – es gibt viele Beispiele für das Fördern und das Fordern.

Der Tagesrhythmus wird in Phasen unterteilt, die konzentriertes Lernen, unterstützende Förderung und ausgleichendes Tun ermöglichen und auch verbinden. Die Ganztagsschule begleitet Ihr Kind in wichtigen Lebensjahren. So wird Schule zum Lebensraum.

In vielen Fällen bewährt es sich, dass Sie als Eltern und wir als Kollegium in enger Verbindung stehen. So kann der Lernfortschritt und die persönliche Entwicklung Ihres Kindes zusätzlich begleitet und unterstützt werden. Auch hierfür nehmen wir uns immer Zeit.

Pädagogisches Konzept

Die Schule mit dem Blick auf Ihr Kind

Unser Anspruch ist, dass sich Ihr Kind angenommen und wohl fühlt. Wir wollen Platz schaffen für Freundlichkeit, individuelle Zuwendung und zeitgemäße Offenheit. Wir arbeiten mit möglichst kleinen Klassen, die Förderung steht im Mittelpunkt.

Mit Legasthenie zum Schulerfolg

Als einzige Schule im Nürnberger Raum bieten wir unterschiedliche, in den Ganztagsrhythmus aufgenommene Förderangebote für Schüler mit Legasthenie und/oder Dyskalkulie.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Die Schüler(innen) können in ihrer gewohnten Umgebung lernen (alters- und klassenhomogene Zusammensetzung der Kurse)
  • der Unterricht findet üblicherweise in Kleingruppen statt, auf Wunsch wird auch Einzelunterricht angeboten
  • auf aktuelle schulische Probleme kann im Kurs kurzfristig reagiert werden
  • zusätzliche (oft zeitintensive Fahrten) zu externen Förderinstituten entfallen
  • der enge Kontakt von Schülern, Eltern, Lehrern und Pädagogen erleichtert eine gezielte Förderung
  • das zusätzliche Kursangebot (Englisch für Schüler mit Lernschwierigkeiten / Aufsatztraining Deutsch) rundet das Förderangebot ab

Unsere Ganztagsbetreuung

Der Tagesablauf unserer gebundenen Ganztagsschule wird getragen durch die Rhythmisierung von Unterrichts- und Übungsphasen, gezielten Förderungen und Neigungsgruppenangeboten. Besonders in unserem neuen Gebäude stehen Ihnen hervorragende räumliche Voraussetzungen zur Verfügung.

Von der Anmeldung bis zum Zeugnis – wir sind für Sie da

  • Unterricht durch engagierte und kompetente Lehrkräfte gemäß des gültigen Lehrplans
  • Unterstützung der Übungsphasen durch pädagogische Betreuung
  • Ergänzen des Lernenlernens durch ein systematisches Training
  • Erhöhen der Individualisierung des Lernprozesses durch die Arbeit in Kleingruppen
  • Eltern- und Schülerberatung durch unser erfahrenes Beratungsteam
  • Prüfungstraining für die Abschlussklassen

Unsere Realschulen – mehr als Schule

Mit verschiedenen Projekten und Neigungsgruppen wird der Unterricht ergänzt und das kreative, darstellende Potenzial unser Schüler und Schülerinnen gefördert durch:

  • Theater- und Museumsbesuche
  • Kleine Auftritte im Rahmen schulinterner Veranstaltungen

Zusätzlich wird gezielt auf die Wege nach dem Schulbesuch vorbereitet und informiert:

  • Verpflichtendes Berufspraktikum gemäß RSO
  • Besuch von örtlichen Berufsmessen
  • Konkrete Hinweise im Rahmen des Bewerbungstrainings für die Berufswahl der Schüler, Unterstützung der Schüler durch die Arbeitsagentur, durch Firmenbesuche und durch Assessmentcenter
  • Informationen über Entwicklungsmöglichkeiten nach der Mittleren Reife

Der Schulalltag wird begleitet durch

  • individuelle Hilfestellung bei persönlichen und schulischen Problemen
  • Beratung der Eltern
  • Unterstützung im Unterricht
  • soziales Lernen als Unterrichtsfach

Unsere Klassen, Gruppen und Schüler werden zusätzlich durch die tägliche Arbeit unserer Sozialpädagogen unterstützt. Somit wird die Expertise des Kollegiums ergänzt durch die Erfahrungen, die zusätzliche Zeit und das Know-how unserer Sozialpädagogen.

Und was ursprünglich als Unterstützung des Schulalltages gedacht war, hat sich über die Jahre auch zu einer persönlichen Unterstützung für viele Schüler und Schülerinnen in nicht immer ganz einfachen Entwicklungsjahren entwickelt und ist somit fester Bestandteil unserer Schul-, Umgangs- und Förderungskultur.

Zugangsvoraussetzungen

Gemäß des bayerischen Schulrechts unterrichten wir Ihre Kinder entweder in der staatlich anerkannten oder in der staatlich genehmigten Realschule.

Für beide Schulen bieten wir die Zweige II (Wirtschaft) und IIIb (künstlerisch-gestaltend) an.

Staatlich anerkannte Realschule Staatlich genehmigte Realschule
Für die Aufnahme in die staatlich anerkannte Realschule benötigen die Schülerinnen und Schüler aus der
4. Klasse einen Notendurchschnitt bis 2,66 in den Fächern Deutsch, Mathematik und HSU wurde dieser Schnitt nicht erreicht, besteht die Möglichkeit der Teilnahme am Probeunterricht im Mai. Das Bestehen des Probeunterrichts ermöglicht ebenso die Aufnahme an die staatlich anerkannte Realschule. Aus der 5. Klasse der Haupt-/Mittelschule können wir Kinder aufnehmen, wenn ein Schnitt von 2,5 in Deutsch und Mathematik im Jahreszeugnis der 5. Klasse vorliegt. Auch für Quereinsteiger unterschiedlicher Schularten und Jahrgangsstufen gibt es eine Möglichkeit zu wechseln,
auch während des Schuljahres. Hierzu beraten wir Sie gerne.
Über die Aufnahme an die staatlich genehmigte Realschule entscheidet die Schulleitung. Hierfür ist ein Beratungsgespräch erforderlich, um seriös und im Interesse Ihres Kindes entscheiden zu können.

Kosten für unsere Realschulen

Pro Schuljahr sind 12 Raten zu bezahlen (inklusive aller Nebenkosten wie Kopiergeld, Versicherungen, Verwaltungskosten und Zeugnisgebühren). Die Kosten für die Schulbücher und Mittagessen sind nicht enthalten.

Staatlich anerkannte Realschule: 300,00 Euro pro Monat

Staatlich genehmigte Realschule: 390,00 Euro pro Monat